Wartung | U1300L u.a. | Austausch der Lufttrockner-Patrone

  • In diesem Artikel beschreiben wir einen an sich völlig einfachen Wartungsvorgang. Für jemand, der seinen Mog schon länger hat natüchlich nicht mal erwähnenswert - jedoch als Neuling ist man auch über solche "kleinen" Tipps in der Regel dankbar. Daher in diesem Artikel:


    Austausch der Lufttrockner Patrone:


    Schwierigkeit: LEICHT
    Zeitaufwand: ca. 15 - 30 Minuten
    Kosten: 40 - 100 EUR je nach Zulieferer und Produkt
    ACHTUNG: Es gibt die Partonen in 7 und in 20 Bar, sowie mit Ölabscheider. Der Unimog braucht die 20 Bar-Variante!
    Teilenummern:
    Mercedes Nr 000 429 39 95 und 000 429 48 95
    Wabco: 432 410 220 2 100€-130€
    DAF 1505970 und 1521195
    DAF mit integriertem Ölabscheider 1527758
    Siehe auch daf-rostock.de/uploads/media/TRP-Lufttrocknerkartusche.pdf
    Günstiger Anbieter kfzteile-schauer.de/febi-bilst…ttrockner-druckluftanlage


    Je nach Literatur und Hersteller wird der Austausch jährlich oder zumindest nach 2 Jahren im Einsatz empfohlen.
    Nach 3 Jahren empfielt allerdings der Austausch der Trocknerpatrone auf jeden Fall. Die Trocknerpatrone hat neben der Funktion der Lufttrocknung um Korrosion im Luftdrucksystem zu vermeiden auch die Aufgabe kleine Partikel zu filtern die sich evtl. im System bewegen. Dadurch wird im Idealfall eine Fehlfunktion der diversen Ventile vermieden.


    Zur Funktion des Lufttrockners empfielt sich auch folgendes Video:



    Hier noch ein paar Bilder von unserem U1300L:


    Mt einem Gürtel und einem entsprechenden "Hebel" sollte man eigentlich jede Patrone auf bekommen:
    (Ganz böse Jungs schlagen zur Not einen großen Schraubendreher o.Ä. durch und hebeln auf... geht natürlich auch... Dann kann es halt sein, dass einem das Granulat entgegen kommt...)




    Der Einbauplatz sollte früher oder später gefunden werden... ;o))



    Ein bisserl sauber machen schadet nie...



    Die neue Patrone leicht mit Fett an den beiden Dichtungen einschmieren. Die alte Ringdichtung natürlich entfernen!
    Ich nehme meist Silikonfett wenn Gummi zum EInsatz kommt. Das Silikon hält das Gummi auch über einen längeren Zeitraum geschmeidig und ich habe die *Hoffnung* dass sich in 1-2 Jahren die Patrone wieder von Hand öffnen lässt, weil das Silikonfett nicht ausgehärtet oder verharzt ist.




    Und so sieht es aus, wenn es fertig ist...




    Nach dem Druckaufbau evtl. nochmal kurz mit Lecksuchspray drübergeschaut, ob wirklich alles dicht ist... Feddsch.


    Viele Grüße
    Gero

    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben"
    Alexander von Humboldt (1769-1859)


    "Spezifikationen sind für die Schwachen und Ängstlichen!"
    Klingonischer Softwareentwickler (2292 - 2379)

  • Hallo Gero,
    kleine Ergänzung zum eingesetzten Werkzeug:
    Sitzt so eine Lufttrockner Patrone mal fest ( vielleicht weil mehr wie handfest angezogen oder schon deutlich zu lange drin ) kann durchaus auch das Spezialwerkzeug von Gedoore seinen Spannriemen mehrfach abreißen.
    Wird in so einem Fall die Schraubenzieher Methode angewandt, dann ist die Patrone zwar noch drauf aber defekt und der Unimog steht.
    Öffnungswerkzeug mit einer / zwei Spannketten können hier eine Lösung sein. Eine Hebelverlängerung bis ca. 50mm Durchmesser kann nach hinten eingesetzt werden.


    Gruß
    Thomas

  • Eine kurze Ergänzung zur Lufttrocknerpatrone..

    Am Wochenende hatte sich so ein Ding derart geweigert aufzugehen, dass sogar mein recht stabiler Ledergürtel abgerissen ist. Es ist immer wieder beeindruckend, dass selbst Fachwerkstätten Teile scheinbar grundsätzlich alles "trocken" zusammenschrauben und sehr zuverlässig und nachhaltig Gewinde deutlich zu fest zuknallen.

    ... Wenn man nicht alles selber macht ...

    Wie auch immer, ein Bergegurt und ein langer Hebel haben es letztlich gerichtet, dennoch war diese Patrone dann nicht in der "Vorgabezeit" getauscht...


    Noch eine weitere Bemerkung:

    Wenn die Patrone kurz nach der Fahrt getauscht wird, kann trotz dem Vollständigen entleeren der Druckluftanlage durch "Bremsen" / "Handbremsen" und entleeren der Vorratsbehälter noch ein Restdruck im Lufttrockner sein. Nicht erschrecken wenn es unangenehm laut zischt, und die Patrone im Zweifel entsprechend langsam abschrauben.

    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben"
    Alexander von Humboldt (1769-1859)


    "Spezifikationen sind für die Schwachen und Ängstlichen!"
    Klingonischer Softwareentwickler (2292 - 2379)

  • Hallo liebe Patronenwechsler,


    als ich die Patrone vor einigen Jahren getauscht habe, hat es beim Abschrauben der Patrone trotz vollständiger Entleerung der Druckkessel mächtig geknallt.


    Wenn ich das richtig verstanden habe, lag das daran, dass beim Entleeren der Druckanlage ein Restdruck in der Trocknerpatrone "gefangen" bleibt., andererseits die Patrone aber beim Erreichen des Abschlatdrucks und nach der Regeneration vollständig drucklos ist.


    Von daher sollte man unmittelbar vor dem Wechsel der Trocknerpatrone:

    • den Motor laufen lassen, bis der Abschaltdruck erreicht wird und ein deutliches Abblasen zu hören ist,
    • den Motor abstellen und den Hauptschalter eingeschaltet lassen, um ein Ansprechen des Abblaseventils sowie der Regeneration zu ermöglichen.
    • die beiden Druckkessel entlüften und
    • erst dann die Patrone wechseln.

    Werde ich so Anfang Oktober machen.


    Gruss

    Peter